Zahlen und Fakten - schwedenschanze2

Schwedenschanze
Website des Schwedischlehrers am Sprachenzentrum der Hochschule Stralsund
Schwedenschanze
Website des Schwedischlehrers am Sprachenzentrum der Hochschule Stralsund
Schwedenschanze - Website des Schwedischlehrers der HS Stralsund
Schwedenschanze - Schwedisch an der HS Stralsund
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Zahlen und Fakten

Schwedisch am SZ
1. Adress-/Kontaktangaben:

Georg Müller
Hochschule Stralsund
Sprachenzentrum
Zur Schwedenschanze 15
18435 STRALSUND
Tel: +49 – 3831 – 456686
Fax: +49 – 3831 – 45711686
E-Mail: Georg.Mueller [at] fh-stralsund.de
Websites:
http://fh-stralsund.de/ueber-uns/personenverzeichnis/?s=M&name=__Georg_Müller&i=626
http://schwedenschanze.fh-stralsund.de/

Leiter des Sprachenzentrums:


2. Statistik/Anzahl der Studierenden

Pro Jahr lernen ca. 80-90 Studierende Schwedisch in den Wahlpflichtkursen der Hochschule Stralsund. Die Geschlechterverteilung w/m liegt bei ca. 80/20 %. Die meisten Studierenden haben LTM oder BMS als Hauptfach. Die Anzahl der Studierenden anderer Fachrichtungen (BWL, Informatik, E-Technik, Maschinenbau) liegt bei ca. 5%.

3. Schwedisch in der Hochschulorganisation

Die Schwedischausbildung ist in erster Linie für LTM- und BMS-Studierende vorgesehen.
LTM-Studierende haben die Wahlpflicht zwischen Spanisch, Schwedisch und Französisch als zweite Fremdsprache.
BMS-Studierende haben die Wahlpflicht zwischen Spanisch, Schwedisch, Norwegisch, Russisch und Französisch als zweite Fremdsprache.
Das hochschulweite Interesse in den verschiedenen anderen Fachrichtungen ist wesentlich größer. Die Schwedischkurse sind so wie alle anderen Sprachkurse (außer Englisch) maßgeschneidert für die LTM- und BMS-Studienprogramme und zeitlich meistens inkompatibel med fast allen anderen Studienprogrammen.
Mit den ab WS 11/12 greifenden Kürzungen und Streichungen ist es auch kapazitiv noch schwieriger geworden, Studierende anderer Fachrichtungen in die Sprachkurse zu integrieren.
Auf der Popularitätsskala der Sprachen liegt Schwedisch nach dem obligatorischen Englisch ungefähr auf einer Höhe mit Spanisch vor den anderen Sprachen.
Lernmotivation für diese Sprache ist, dass Schwedisch eine wichtige Sprache im Ostseeraum und ein sprachlicher Schlüssel für Skandinavien ist.

4. Aufteilung und Inhalt des Unterrichts



5. Sonstiges

Links zu Artikeln, die sich mit der Situation von Lehrenden und Studierenden befassen:



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü